Surfing Paddling Technique, was ist der beste Weg? Schauen Sie in diese Liste von Tipps und holen Sie sich das bestmögliche Supboard für Ihr Niveau

Als Surfer verbringen wir viel mehr Zeit mit dem Paddeln als mit dem eigentlichen Reiten der Welle. Es macht also Sinn, sich auf unsere Surf-Paddeltechnik zu konzentrieren. Wenn Sie besser surfen wollen, müssen Sie mehr Wellen erwischen, wenn Sie mehr Wellen erwischen wollen, müssen Sie besser paddeln. Hier sind die Grundlagen fur einer sup kaufen ab Deutschland, über die Sie Bescheid wissen sollten:

1. TIMING

Beim Paddeln auf eine Welle kommt es vor allem auf das Timing an. Bleiben Sie immer vor der Welle, positionieren Sie sich also richtig und beginnen Sie früh zu paddeln. Denken Sie daran: Je schneller die Welle, desto schneller müssen Sie paddeln.

2. POSITION AUF DEM BRETT

Finden Sie den Sweet Spot auf Ihrem Board. Legen Sie sich nicht zu weit nach hinten, damit sich die Nase anhebt und Wasser drückt. Wenn Sie sich zu weit vorne positionieren, wird Ihr Board mit der Nase ins Wasser eintauchen. Versuchen Sie, sich nicht zu weit nach links oder rechts zu neigen, bleiben Sie im Gleichgewicht. Halten Sie Ihr Brett flach auf dem Wasser.

3. BENUTZEN SIE NICHT ZWEI ARME

Beim Paddeln brauchen Sie eine konstante Gleitgeschwindigkeit. Wenn Sie mit beiden Armen paddeln, verlieren Sie kurzzeitig an Schwung und Geschwindigkeit. Wenn Sie mit zwei Armen paddeln, werden Sie ruckartig vorwärts fahren und dann langsamer werden. Die ideale Surf-Paddeltechnik ähnelt einem Freistil-Schwimmzug.

4. BLEIBEN SIE ENTSPANNT

Achten Sie beim Paddeln darauf, dass Sie sich nicht verkrampfen und in Stress geraten. Entspannen Sie die Schultern und versteifen Sie die Gesichtsmuskeln nicht. Atmen Sie durch die Nase ein und konzentrieren Sie sich auf Ihre Technik mit einer F2 Sup ab Watersports4fun.com

5. LANGE SCHLAGZEITEN

Machen Sie lange, gleichmäßige Züge. Strecken Sie den Arm voll aus, gehen Sie tief und achten Sie darauf, dass Sie die Drehung bis zu den Oberschenkeln vollenden. Lange gleichmäßige Bewegungen statt schneller und ruckartiger.

6. TIEFE SCHLÄGE

Paddeln Sie nicht an der Oberfläche. Strecken Sie Ihren Arm vollständig im Wasser aus. Versuchen Sie, die Arme so nah wie möglich am Surfbrett zu halten.

7. HÄNDE ENTSPANNT

Entspannen Sie die Hände und lassen Sie einen kleinen Spalt zwischen den Fingern. Spreizen Sie die Finger nicht und pressen Sie sie nicht zusammen. Versuchen Sie, das Handgelenk nicht zu stark abzuwinkeln.

8. GLEICHMÄSSIGER EINSTIEG

Minimieren Sie jegliches Spritzen von Wasser beim Eintritt und werfen Sie kein Wasser am Ende der Drehung, das ist verschwendete Energie. Sie wollen einen glatten Ausstieg aus dem Wasser ohne jegliche Turbulenzen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.